Das sind wir – ein Blick zurück und nach vorne!

Im Jahr 2006 haben sich in Nürnberg einige Menschen zusammengefunden, die ein Interesse am gemeinsamen Studium der kabbalistischen Weisheit hatten. Als eine authentische Studienquelle dienen uns vor allem die Schriften von dem größten Kabbalisten des 20. Jahrhunderts Jehuda Ashlag(Baal Sulam) und seinem Sohn Baruch Ashlag(Rabash). Unser tägliches Studium ermöglicht uns vor allem unser Lehrer – der Kabbalist, Rav Michael Laitman – der Schüler von Rabash.  Im Austausch und in enger Zusammenarbeit mit Kabbalastudenten aus der ganzen Welt und mit Bnei Baruch Israel, haben wir jahrelang unseren Alltag mit dieser Weisheit gemeistert.

Im Jahr 2010 wurde unser „ARI Bildungseinrichtung“ e.V. gegründet, was uns unter anderem ermöglicht hat, offizielle Veranstaltungen zu organisieren. Oft wurde unsere Stadt zum Treffenpunkt von Kabbalastudenten aus ganz Deutschland und Nachbarländern.

In diesem Zeitraum haben die Gruppenmitglieder ein festes Verlangen nach einem eigenen Gruppenraum für ein gemeinsames Studium entwickelt. Folglich haben wir unsere Räumlichkeiten in der Adam-Kraft-Straße gemietet und zählen somit nach der Berliner  zu der zweiten Kabbalagruppe in Deutschland und den wenigen in Europa, die über ein Lernzentrum verfügen, was den Fortschritt jedes  Einzelnen von uns enorm antreibt. Solche Gruppenaktivitäten wie Onlinekurse oder die gemeinsame Teilnahme an Morgenunterrichten und Seminaren sind Dank unseres Lernzentrums  jetzt möglich geworden.

So sind wir heute eine bunte Gruppe aus Menschen verschiedenen Alters, Nationalitäten, kultureller und religiöser Zugehörigkeit, welche über Erfahrungen verfügt, kontaktfreudig und aufgeschlossen ist. Aus unserem Zentrum werden Kabbala Onlinekurse übertragen, wir veranstalten Treffen und Spiegelkongresse, geben kostenlose Kurse für die Menschen, welche sich für jahrtausendaltes und doch so modernes Wissen der Kabbala interessieren.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Journal